Polizei griff ein Österreich

Auf Techno-Party gab es Drogen statt Musik

Drogen Medikamente

Bei 25 Techno-Partygästen wurden illegale Drogen gefunden

Drogen Medikamente

Bei 25 Techno-Partygästen wurden illegale Drogen gefunden

Bei der Techno-Party "Rave on Snow" in Saalbach-Hinterglemm im Salzburger Pinzgau hat die Polizei am Wochenende 25 Teilnehmer mit illegalen Drogen erwischt. Sie hatten jeweils geringe Mengen unterschiedlicher Substanzen - darunter Kokain, Cannabis und Amphetamine - bei sich.

Insgesamt hat die Exekutive an den vier Tagen 1269 Party-Besucher kontrolliert, teilte die Sicherheitsdirektion Salzburg am Sonntag mit. Die mehrtägige Veranstaltung wurde heuer bereits zum 18. Mal durchgeführt, und wie jedes Jahr stand auch dieses Mal wieder ein Großaufgebot der Polizei im Einsatz. Kontrolliert wurden von den rund 30 Beamten 827 Fahrzeuge.

292 Lenker wurden einem Alkotest unterzogen, elf davon mussten auch in den Alkomaten blasen. Sieben Lenker hatten mehr Alkohol konsumiert als erlaubt, drei Führerscheine wurden abgenommen. Bei der Suche nach illegalen Drogen wurden insgesamt 326 Party-Gäste und 66 Fahrzeuge durchsucht. Außerdem kam es zu vier Anzeigen wegen Körperverletzung und ebenso vielen Anzeigen wegen Diebstahls. Zwei Besucher hatten eine verbotene Waffe bei sich, und darüber hinaus griffen die Polizisten zwei Menschen auf, die als vermisst gemeldet waren.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel