Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

15.12.2011

Leichets Erdbeben

In der Steiermark hat die Erde gewackelt

Erdbeben Messung

(© fotolia)

Westlich von Judenburg hat sich Donnerstagmittag ein leichtes Erdbeben ereignet.

Wie der Österreichische Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) mitteilte, wurde eine Magnitude von 2,7 nach Richter gemessen. Schäden wurden keine bekannt.

Der Erdstoß um 12.31 Uhr sei von der Bevölkerung deutlich verspürt worden, hieß es. Schäden an Gebäuden seien keine bekannt und bei dieser Magnitude auch nicht zu erwarten.

Kleinere Erdstöße von vergleichbarer Intensität hat es in der Steiermark zuletzt am 3. November und am 24. Oktober im oberen Murtal bei Murau sowie am 9. November im Raum Kalwang im Liesingtal gegeben.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Zwei Mini-Erdbeben "erschütterten" NÖ

Keine Schäden zu erwarten

Zwei Mini-Erdbeben "erschütterten" NÖ

Mehr als 150 Tote bei Erdbeben auf Philippinen

Stärke 7,2 auf der Richterskala

Mehr als 150 Tote bei Erdbeben auf Philippinen

Über 200 Tote bei schwerem Erdbeben in Pakistan

Stärke 7,7 auf Richter-Skala

Über 200 Tote bei schwerem Erdbeben in Pakistan

Erdbeben in Wien: Vor 41 Jahren mit 5,3

Epizentrum in Hauptstadt

Erdbeben in Wien: Vor 41 Jahren mit 5,3

Schwerstes Erdbeben im Iran "seit 40 Jahren"

Stärke 7,8 auf der Richterskala

Schwerstes Erdbeben im Iran "seit 40 Jahren"

Schweres Erdbeben erschüttert Japan

Stärke 6,3 auf der Richterskala

Schweres Erdbeben erschüttert Japan



TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


ÖsterreichVideoHeute