Leichets Erdbeben Österreich

In der Steiermark hat die Erde gewackelt

Erdbeben Messung

Erdbeben Messung

Westlich von Judenburg hat sich Donnerstagmittag ein leichtes Erdbeben ereignet.

Wie der Österreichische Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) mitteilte, wurde eine Magnitude von 2,7 nach Richter gemessen. Schäden wurden keine bekannt.

Der Erdstoß um 12.31 Uhr sei von der Bevölkerung deutlich verspürt worden, hieß es. Schäden an Gebäuden seien keine bekannt und bei dieser Magnitude auch nicht zu erwarten.

Kleinere Erdstöße von vergleichbarer Intensität hat es in der Steiermark zuletzt am 3. November und am 24. Oktober im oberen Murtal bei Murau sowie am 9. November im Raum Kalwang im Liesingtal gegeben.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel