50% von Schulen Österreich

Besucherrekord bei Sextäter-Datei

Babyschuh

Die Sexualstraftäterdatei wurde so oft abgefragt wie nie zuvor

Babyschuh

Die Sexualstraftäterdatei wurde so oft abgefragt wie nie zuvor

Mehr als 28.000 Mal wurde die Sexulalstraftäterdatei in den letzten beiden Jahren aufgerufen - die Hälfte der Abfragen kam von Schulen.

Wenn man wissen will, ob jemand eine ungesunde Vorliebe für Kinder hat, eine Therapie machen muss oder Kindern nicht zu nahe kommen darf, dann steht das in der Sexualstraftäterdatei. Wie der ORF berichtet, wurde diese Datenbank in den vergangenen zwei Jahren überdurchschnittlich oft aufgerufen.

Vor allem in Schulen und Kindergärten wollen die Verantwortlichen es - zum Glück - oft ganz genau wissen. Bei Bewerbungen zum Lehrer oder Kindergärtner wird oft nachgeprüft, ob der Name des eventuellen Mitarbeiters nicht in der Datenbank vorkommt. Weil bei der Sexualstraftäterdatei so viele verschiedene Stellen Einsicht haben, sind die Abfragen auch besonders hoch.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel