Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

William, Kate & George als "Selfie"-Stars

Royals in Australien

William, Kate & George als ...

Eierpecken: So gewinnt man immer

Kampf ums stärkste Ei

Eierpecken: So gewinnt man immer

Miley Cyrus im Spital

"Mizzzzeraaabbblleeee"

Miley Cyrus im Spital

27.12.2011

Silvester-Feuerwerk

Jeder vierte Österreicher lässt es krachen

Feuerwerk Rakete Silvester

Mehr als zehn Millionen Umsatz werden bis Silvester erwartet (© Fotolia)

Ein Viertel der Österreicher wird heuer zum Jahreswechsel Feuerwerk oder Kracher verschießen. Vor allem Männer und Jüngere sind für Raketen und Leuchtkörper zu begeistern, so die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), am Dienstag.

Zuletzt ging der Trend von der Luft in Richtung Boden: Neben Raketen werden auch Feuerwerksbatterien, auch Cake Boxen genannt, immer mehr nachgefragt. Auch deswegen, weil diese Produkte einfacher als andere und ohne Hilfsmittel zu verwenden sind.

Mehr als zehn Millionen Umstatz
Kracher und Raketen sind ein lukratives Geschäft: Rund 10.000 Verkaufsstellen versuchen zwischen Weihnachten und Silvester ein möglichst großes Kuchenstück vom mehr als zehn Millionen Euro schweren Umsatz zu ergattern. Das Geschäft rund um Silvester mache etwa 80 Prozent des Jahresumsatzes aus, aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen seien die Erwartungen für das Silvestergeschäft 2011 jedoch eher moderat, so die WKÖ.

"Piraten" ab 2013 verboten
Zu Silvester sind einige grundsätzliche Regeln zu beachten: Das Abfeuern von pyrotechnischen Gegenständen aller Art im Ortsgebiet und in Menschenansammlungen ist verboten. Eine Bestimmung, die in Wien traditionell ignoriert wird. Ab 4. Juli 2013 dürfen die Schweizer Kracher, die man auch als "Piraten" kennt, nicht mehr verkauft werden. Besitz und Abfeuern darf man seine Vorräte aber noch vier weitere Jahre, bevor dies strafbar wird.

News für Heute?


Verwandte Artikel

"L’Esprit Viennois" in der Hofburg

Rauschender Silvester-Ball

"L’Esprit Viennois" in der Hofburg

690.000 Menschen feierten am Silvesterpfad

Ohne große Zwischenfälle

690.000 Menschen feierten am Silvesterpfad

So verrückt feiert die Welt Silvester

Fußball-Kanonen und Co

So verrückt feiert die Welt Silvester

Neujahrsbaby Rosalie kam exakt um Mitternacht

Steiermark macht das Rennen

Neujahrsbaby Rosalie kam exakt um Mitternacht

So verrückt war 2013

Das Jahr in Bildern

So verrückt war 2013

5 Frisuren zum Nachstylen

Silvester-Looks

5 Frisuren zum Nachstylen

Kugelbombe verursachte Schäden an Wohnhaus

Gefährlicher Silvesterknaller

Kugelbombe verursachte Schäden an Wohnhaus

CD macht Hunde fit für Silvester

Gegen Böller-Krach

CD macht Hunde fit für Silvester

Silvesterkracher fordern jedes Jahr 600 Verletzte

Risikogruppe jung und männlich

Silvesterkracher fordern jedes Jahr 600 Verletzte

Nun Endspurt auf ruhiger See!

"Bettelstudent" in Zahlen

Nun Endspurt auf ruhiger See!

Fashion-Awards, sexy Dessous und Kugeltorten

Das war die "Trau Dich 2013"

Fashion-Awards, sexy Dessous und Kugeltorten

Die wichtigsten Beauty-Vorsätze 2013

Strahlend schön im Neuen Jahr!

Die wichtigsten Beauty-Vorsätze 2013

Bi'hofner Schanze durch Feuerwerk beschädigt

Tournee-Schluss nicht in Gefahr

Bi'hofner Schanze durch Feuerwerk beschädigt



TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


ÖsterreichVideoHeute