Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ebola

Lade Login-Box.

23.01.2012

Darf das sein?

Hier müssen Raucher länger arbeiten!

Rauchpause

Die Rauchpause zälht beim Kärntner Zuliefer nicht als Arbeitszeit (Symbolbild) (© Fotolia)

Der blaue Dunst sorgt für dicke Luft! Raucher, die beim Autozulieferer Mahle in Bleiburg (Kärnten) arbeiten, machen später Feierabend als ihre nichtrauchenden Kollegen.

Denn: Der Firma entgehen durch die regelmäßigen Rauchpausen im Jahr Millionen Euro. Wer sich einen Glimmstängel außerhalb der offiziellen Pausen anzündet, muss sich vorher bei der Stechuhr abmelden. In keiner anderen Firma gilt diese Regelung!

Karl Proyer von der Gewerkschaft für Privatangestellte ist sich sicher: "Arbeitsrechtlich hält diese Regelung niemals. Nichtraucher-Schutz ist wichtig, aber er muss legal sein. Wenn der Chef von Mahle Zeit hat, sich solche Ideen auszudenken, dann sollte er vielleicht seine Arbeitszeiten verlängern."

Ganz anders sehen das die Vorstände und Dienstnehmer von Mahle. Ein paar der 2700 Arbeiter haben zwar gekündigt. Der Großteil – Raucher und Nichtraucher – aber akzeptiert die Regelung.

Finden Sie auch, dass Raucher länger arbeiten sollen als Nicht-Raucher? Sagen Sie uns Ihre Meinung!
Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


(© B. Jandl/M. Jelenko)

News für Heute?


Verwandte Artikel

140.000 Schmuggeltschick in Kärnten entdeckt

Schwerpunktaktion erfolgreich

140.000 Schmuggeltschick in Kärnten entdeckt

Waffen-Zar Glock spendiert Schultaxi

Für Bergbauern-Buben

Waffen-Zar Glock spendiert Schultaxi

Schockfotos auf Zigaretten kaum wirksam

Text wird eher wahrgenommen

Schockfotos auf Zigaretten kaum wirksam

Skigebiet Koralpe hat einen Käufer gefunden

Kombitickets für Fußballfans

Skigebiet Koralpe hat einen Käufer gefunden

Bundeshymne: Wirbel um Armbänder mit "Söhnen"

Über das Internet bestellbar

Bundeshymne: Wirbel um Armbänder mit "Söhnen"

Frauen rauchen bei Stress, Männer mit Kumpeln

Unterschiedliches Rauchverhalten

Frauen rauchen bei Stress, Männer mit Kumpeln

Wörthersee als Promi-Mekka

See you at the Beach!

Wörthersee als Promi-Mekka


45 Kommentare von unseren Lesern

0

unbekannt (4)
25.01.2012 19:28

Antwort auf faire Regelung
Wieso gehst du nicht einfach mit deinen
rauchenden Kollegen mit ? Oder bist Du als
Workaholic berufen?

0

Mrs.Dexter (12)
26.01.2012 09:21

Antwort auf Antwort auf faire Regelung
Die Rauchpausen werden sehr oft zur sozialen Kontaktpflege in Unternehmen genutzt. Da stehen dann AbteilungsleiterInnen, manchmal auch Chefs/Innen und die "ganz normalen" Angestellten (im Winter frierend vor dem Gebäude, weil drinnen Rauchverbot *hihi*) beisammen und tauschen oft wertvolle Informationen aus, die sonst nicht besprochen werden, weil es andere Abteilungen betrifft.

Insofern ist das gar nicht mal so schlecht - abgesehen vom gesundheitsschädlichen und für mich absolut unnötigen Lasters Rauchen.

Aber, wäre es nicht wünschenswert, solche sozialen Arbeitspausen prinzipiell einzuführen? Dann müsste man sich nicht mit der Zwangszigarette hinstellen...

0

May0012 (1)
25.01.2012 14:02

Faire Regelung
Ich versteh nicht, wieso Raucher immer mit Ausreden kommen, wie die Nichtraucher gehen ja auch unter Tags auf die Toilette. Meines Wissens nach macht das jeder Mensch, egal ob Nichtraucher oder Raucher. Somit ist die Ausrede zu vergessen! Auch Raucher trinken Kaffee und unterhalten sich mit anderen, also zieht auch diese Ausrede nicht.
Tut mir leid, aber ich sehe das bei den Kollegen und Kolleginnen bei uns im Unternehmen, wo sie teilweise alle 60-90 Minuten Pause machen und mindestens 10 Minuten weg sind. Und das ist dann sehr wohl unfair den Nichtrauchern gegenüber. Sich mittels Stechuhr austragen zu müssen, das finde ich vollkommen richtig.
In Deutschland gibt es ein Krankenhaus, dass den Nichtrauchern sogar einen extra Urlaubstag gewährt, eben weil sie auf die Pausen verzichten. Da sollen sich unserer Raucher lieber freuen, dass es hier nicht genauso ist.

0

blauekarotte (54)
25.01.2012 12:48

Mein Gott, die armen Raucher!
Rauchen ist ein Hobby, keine Lebensnotwendigkeit, warum dafür also nicht extra ausstechen? Seit wann darf man Hobbys während der Arbeitszeit nachgehen?
Ich steche meine Kaffeepause ja auch -und rege mich nicht darüber auf.

Jeder Raucher, der ein Problem damit hat, soll halt aufhören.
-Es zwingt euch schließlich keiner zum Qualmen!!

0

Ricky (427)
25.01.2012 16:03

Antwort auf Mein Gott, die armen Raucher!
Und eine Frage, schreibst Du diesen Kommentar i.d.Arbeitszeit u.schaust Du in deiner Arbeitszeit ins Internet? Die Sauerei bei d.ganzen Geschichte ist das Säufer-Alkoholkrank, Kokser-Drogenkrank u.Raucher-Freiwild für NR.

0

blauekarotte (54)
26.01.2012 18:49

Antwort auf Antwort auf Mein Gott, die armen Raucher!
Lieber Ricky,
nein, ich habe den Kommentar nicht während der Arbeitszeit geschrieben, weil ich im Handel bin und dort für solche Lustigkeiten keine Zeit habe.

0

Ricky (427)
26.01.2012 23:08

Antwort auf Antwort auf Antwort auf Mein Gott, die armen Raucher!
Na ja hätt ja sein können weil ich das v.einigen Kollegen die Beamte sind kenne, ich bin aber kein Beamter. Eine dieser Kolleginnen die auch pragmatisiert ist, ist keine Raucherin aber ihre Nachmittagspause dauerte meistens 45-60min die sie meistens dafür verwendete um über alle u.jeden herzuziehen. Ich als nicht pragmatisierter Arbeitnehmer ging nie länger als 10min. Wenn man es kontrollieren will dann muß man es bei allen Arbeitnehmern machen.

0

unbekannt (1)
25.01.2012 12:12

Was soll das ganze?
Raucher kosten den Krankenkassen auch nicht mehr Geld. Was ist mit Burn Outs, oder die die nur so in den Krankenstand sind und das System besch...? Sagt bloß nicht das Raucher zu viele Pausen machen. Ein Raucher geht viell. Pause machen um 1 zu rauchen und benötigt max. 5 Min.. Dafür machen andere 10-20 Min. Kaffekränzchen etc. und die sollten nicht abstempeln? Es ist genauso Privatsphäre!!!!! Wenn die Energie des Wahnsinns Raucher gegen Nichtraucher in weitaus wichtigere Probleme gesteckt würden wie zB. Arbeitsplatzbeschaffung oder was auch immer dann würden wir vielleicht schon in einem System leben wo alle sich wohler fühlen. Problem Nr. 1 ist momentan nur Raucher vs. Nichtraucher mal sehen wohin dieses noch führen wird. Glaubt ihr ernsthaft das ihr Nichtraucher dafür belohnt werdet oder was? Da kommt sicherlich auch noch etwas worüber ihr Euch dann ärgert, dürfen wir dann auch lachen und Euch von der Gesellschaft ausschließen so wie ihr jetzt uns??? Denkt mal nach!!!

0

unbekannt (1)
25.01.2012 08:42

Wo ist die Gerechtigkeit?
Bei der Fa. EVVA in Wien ist es kein Problem, wenn man 20 oder 30 Minuten beim Kaffe plaudert, aber eine Zigarette rauchen (auch wenn`s nur 3 Minuten sind) muss ausgestempelt werden.

0

Blacksun75 (1)
25.01.2012 02:22

Moderne Sklaverei!
Was anderes ist das nicht, warum nicht gleich an den Arbeitsplatz ketten. Arbeiten bis zum umfallen für einen hungerlohn das würde den Chefs und Managern bestimmt gefallen, da können sie sich dann wieder fette Boni geben, denn sie sind ja so gut!
Ich rauche auch in der Arbeitszeit und trotzdem koste ich der Firma keinen Cent mehr als ein Nichtraucher, wie das wohl geht?!


TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...