A13 gesperrt Österreich

Brennender Lkw verursacht Mega-Stau

LKW BRAND AUF DER BRENNER AUTOBAHN

Mitten im Urlauberschichtwechsel-Verkehr brannte der Lkw auf der A13 vollständig aus

LKW BRAND AUF DER BRENNER AUTOBAHN

Mitten im Urlauberschichtwechsel-Verkehr brannte der Lkw auf der A13 vollständig aus

Am Samstagvormittag begann ein polnischer Lkw auf der A13 zu brennen. Die Brennerautobahn musste zeitweise gesperrt werden. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau. Die Rauchsäule war Kilometerweit zu sehen. Die Brandursache ist noch unklar.

Der Lkw expolodierte und ist inzwischen komplett ausgebrannt. Der Sattelschlepper war mit Waschmittelgranulat beladen. Der Fahrer des Lastwagens wurde nach Innsbruck ins Krankenhaus gebracht werden. Er erlitt eine Rauchgasvergiftung.

Zwischenzeitlich war die A13 in beiden Fahrtrichtungen gesperrt, die Sperre ab der Mautstelle Schönberg wurde aber wieder aufgehoben. Trotzdem wurden Umleitungen eingerichtet, wie die Polizei bekanntgab. Zwischen Pack und Stubaital ist die Fahrtrichtung nach Italien nach wie vor gesperrt, es bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel