Disko-Streit Österreich

Steirer nach Messerattacke in Lebensgefahr

Rettung Rettungsauto Notarzt Arzt

Der Schwerverletzte musste nach seiner Einlieferung notoperiert werden

Rettung Rettungsauto Notarzt Arzt

Der Schwerverletzte musste nach seiner Einlieferung notoperiert werden

Bei einer Auseinandersetzung in einer oststeirischen Diskothek ist ein Steirer in der Nacht auf Freitag schwer verletzt worden. Ein Ukrainer soll dem 20-Jährigen ein Messer in den Bauch gerammt haben.

Der mutmaßliche Täter flüchtete, konnte aber kurze Zeit später in der Nähe des Lokals aufgegriffen werden, teilte die Polizei mit. Das Opfer war am Freitagvormittag wieder außer Lebensgefahr.

Securitys verhinderten Schlimmeres
Die näheren Hintergründe waren zunächst nicht bekannt, da die Einvernahme des 22-jährigen Ukrainers erst im Gange war. Fest steht, dass es gegen 23.45 Uhr in einer Diskothek in Feldbach zu einem heftigen Streit zwischen dem Steirer und dem Ukrainer gekommen ist.

Plötzlich zog der 22-Jährige ein Fixiermesser mit einer Klingenlänge von 8,5 Zentimeter aus der Hosentasche und stach damit dem Steirer in den Bauch. Der sofort einschreitende Sicherheitsdienst konnte einen zweiten Stich verhindern. Der Ukrainer rannte weg, wobei er das Messer verlor, das von der Polizei später sichergestellt werden konnte.

Der junge Steirer wurde lebensgefährlich verletzt und ins LKH Feldbach gebracht. Dort erfolgte eine sofortige Operation, die erfolgreich verlief. Der Ukrainer muss mit einer Anzeige wegen versuchten Mordes rechnen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel