Feuerwehreinsatz in Graz Österreich

Kiffer bemerkte Küchenbrand nicht

Joint Kiffer Feuerzeug

Joint und Feuerzeug: Der Kiffer erlitt eine Rauchgasvergiftung

Joint Kiffer Feuerzeug

Joint und Feuerzeug: Der Kiffer erlitt eine Rauchgasvergiftung

Ein 33-jähriger Grazer hat infolge Marihuana-Genusses gar nicht mitbekommen, dass es in seiner Küche brannte: Die von einem Nachbarn alarmierten Helfer fanden den teilnahmslos am Sofa sitzenden Mann, nachdem sie die Wohnungstüre aufgebrochen hatten. Auf dem Balkon wurden anschließend 40 Marihuana-Pflanzen sichergestellt.

Laut Sicherheitsdirektion Steiermark ereignete sich der Vorfall am Dienstag gegen 23.00 Uhr. Ein 64-jähriger Hausbewohner hatte die Feuerwehr gerufen, weil er Rauch aus der Wohnung des Nachbars bemerkt hatte.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, wurde ihnen nicht geöffnet. Sie brachen die Türe auf und fanden angebranntes Kochgut in einem Topf auf dem Herd. Der 33-jährige Mieter saß indessen bekifft am Sofa im Wohnzimmer - er hatte eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten und wurde im LKH Graz ambulant behandelt.

Bei den anschließenden Ermittlungen stieß die Polizei am Balkon auf eine kleine Hanfplantage. Der 33-Jährige wurde wegen des Verstoßes gegen das Suchtmittelgesetz angezeigt.

APA/red.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel