Nach Lokalbesuch Österreich

20-jähriger Wiener starb nach Sturz

20-jähriger Wiener starb nach Sturz

(© Fotolia/ Symbolfoto)

Rettung
An den Folgen eines Sturzes dürfte ein junger Wiener am Samstagabend im Krankenhaus gestorben sein. Der Mann war nach einem Lokalbesuch im Bezirk Hartberg in der Nacht davor verschwunden.

Der Bewohner eines Hauses fand den 20-jährigen Stunden später zwar noch lebend, doch der Wiener erlag im Spital seiner schweren Kopfverletzung, teilte die Polizei mit.

Der 20-jährige war mit seinem Bruder und einem Bekannten in einer Diskothek in Greinbach gewesen. Dort wurden sie des Lokals verwiesen, nachdem sie die Kellnerin belästigt hatten. Er ging allerdings nicht mit, als die beiden anderen gegen 1 Uhr früh noch ein weiteres Lokal besuchen wollten. Am nächsten Tag tauchte der junge Mann nicht auf, auch telefonisch war er nicht erreichbar.

Schweres Schädel-Hirntrauma
Am Nachmittag fand der Besitzer eines Hauses in Penzendorf den Wiener zufällig in einem Rinnsal hinter seinem Haus und verständigte sofort die Rettung. Vermutlich stürzte der 20-Jährige so unglücklich, dass er sich ein schweres Schädl-Hirntrauma zuzog.

Zum Zeitpunkt seiner Einlieferung ins Krankenhaus war er bereits stark unterkühlt und starb wenig später im LKH Hartberg. Die Polizei konnte keine Hinweise auf Fremdverschulden finden.

(APA/ red)

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)