Baustellen-Chaos & Hitze Österreich

Hier gibt es Staus in den Sommermonaten

Hier gibt es Staus in den Sommermonaten

Wer am Wochenende auf den Autobahnen unterwegs ist, braucht gute Nerven (© ZEITUNGSFOTO.AT (APA))

PFINGSTREISEVERKEHR - STAU AUF DER BRENNER AUTOBAHN (A13)
Wer am Wochenende auf den Autobahnen unterwegs ist, braucht gute Nerven
Sommersaison ist Baustellensaison! Heute.at klärt auf, wo Sie als Autofahrer in der Urlaubszeit gute Nerven brauchen.

+++ Die teuersten/billigsten Tankstellen des Landes +++

+++ Die wichtigsten Reisetipps +++

ÖAMTC Mobilinformationen
Die Großbaustellen 2012 rund um Wien
Schon bei Ferienbeginn im Burgenland, in Niederösterreich und in Wien, aber auch in Tschechien, der Slowakei und Teilen Deutschlands und der Niederlande wurden Lenker auf eine harte Probe gestellt. Es kam zu mehreren Staus rund um die Ballungszentren und auf den Transitrouten. Das kann besonders wegen der extremen Temperaturen unangenehme Folgen für die Autofahrer haben - lesen Sie hier die besten Hitzetipps.

Aber auch über den gesamten Sommer ist mit zahlreichen Staupunkten zu rechnen. Im Großraum Wien etwa auf der Südosttangente (A23) im gesamten Verlauf, aber auch an den Stadtausfahrten wie der Altmannsdorfer-, der Grünberg- und der Triester Straße sowie auf der Westausfahrt. Geduld wird auf jeden Fall auch auf der Südautobahn (A2) zwischen Wien und Wiener Neustadt in Richtung Süden sowie auf der Westautobahn (A1) zwischen Auhof und St. Pölten und auf der Ostautobahn (A4) wegen mehrerer Baustellen gefragt sein.

Neue Hotspots
In Tirol sind Staus auf der Brennerautobahn (A13) vor der Mautstelle Schönberg in Richtung Süden zu erwarten, im weiteren Verlauf aber auch in Südtirol auf der Brennerautobahn (A22) vor der Mautstelle Sterzing/Vipiteno. Der Lermooser Tunnel und der Grenztunnel Vils/Füssen dürften sich mit Blockabfertigung als Nadelöhre erweisen.

Der ÖAMTC rechnet damit, dass sich die Hotspots durch den Ausbau des Tauerntunnels von Salzburg nach Kärnten und Tirol verlagern. Die Situation werde sich in diesen beiden Bundesländern heuer durch mehrere Baustellen noch verschärfen, hieß es zuletzt in einer Aussendung.

Nur der Anfang der Stauphase
Staus erwarten die Verkehrsexperten auf der Tauernautobahn (A10). Grund sind dort die Baustellen zwischen Gmünd und Spittal sowie zwischen Rennweg und Gmünd. Zusätzlich zum Reiseverkehr sind wegen sportlicher Großveranstaltungen wie dem Ironman Austria Triathlon in Klagenfurt und der Österreich-Radrundfahrt Behinderungen zu erwarten!

Etwas zäh könnte sich das Verkehrsgeschehen auf den Transitrouten insgesamt bis zum zweiten September-Wochenende und dem Abebben der letzten großen Rückreisewelle gestalten.

Vor Reiseantritt informieren!
Die Autofahrerclubs raten, sich vor Reiseantritt möglichst genau über das aktuelle Verkehrsgeschehen zu informieren, um Staus ausweichen zu können. Wer sich außerdem bei der Abfahrt etwas Zeit lässt und nicht sofort am Freitag ins Auto steigt, könne unfreiwillige Aufenthalte auf der Autobahn vermeiden. Die Autofahrerclubs empfehlen viele Pausen einzulegen. Auch für Reiseproviant und einen ausreichenden Getränkevorrat sollte gesorgt sein - vor allem, wenn Kinder an Bord sind.

Hitze-Alarm!
Speziell an Reisewochenenden sollten diese Ratschläge ernst genommen werden. Die aktuellen Wetterprognosen versprechen für die Wochenenden punktuell Höchsttemperaturen von bis zu 38 Grad.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Österreich

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)