Beteiligte auf der Flucht Österreich

Wilde Schlägerei nach Schüssen in Graz

Wilde Schlägerei nach Schüssen in Graz

Polizeibeamte nahmen einige der Beteiligten fest (© APA)

Polizei Beamte Polizeibeamte Polizisten
Polizeibeamte nahmen einige der Beteiligten fest
In Graz sind am Mittwochabend bei einer Schlägerei im Volksgarten zwischen zwei verschiedenen Gruppen von Schwarzafrikanern und Tschetschenen zwei Männer verletzt worden.

Einer der Männer - näheres ist noch nicht bekannt - dürfte aus einer Gaspistole mehrere Schüsse abgegeben haben, daraufhin wurde er von seinen Kontrahenten verprügelt. Mehrere Beteiligte an der Rauferei flüchteten, als die alarmierte Polizei eintraf. Nach ihnen lief am Abend noch eine Fahndung.

Bei der Auseinandersetzung gegen 17.30 Uhr könnte es sich um Streit zwischen Schwarzafrikanern und Tschetschenen gehandelt haben, der erst als verbale Auseinandersetzung begann. Der Grund dafür ist unklar, näheres konnte die Polizei am Abend noch nicht sagen. Der Verletzte habe jedenfalls keine Schussverletzung, wie anfänglich von Augenzeugen behauptet worden war.

Männer in Polizeigewahrsam
Als der Mann zur Gaspistole gegriffen habe - ob er gezielt auf Menschen oder in die Luft geschossen hat, war ebenfalls noch nicht geklärt - wurde er von seinen Gegnern u.a. mit einem Holzprügel auf einen Arm und auf den Kopf geschlagen. Bei der darauffolgenden Schlägerei wurde ein weiterer Mann verletzt.

Beide waren am Abend in Polizeigewahrsam auf der Polizeiinspektion Lendplatz. Es dürften etwa zehn Personen an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein. "Es wird bis in die Nacht dauern, bis wir den verworrenen Sachverhalt klären können", so ein Sprecher.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Österreich

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)