Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise | ÖVP-Umbruch

Lade Login-Box.

06.07.2012

Heimmitarbeiter suspendiert

92-Jährige wirft Pfleger sexuellen Übergriff vor

Schrecklicher Verdacht im Seniorenheim Salzburg-Liefering

Schrecklicher Verdacht im Seniorenheim Salzburg-Liefering (© Stadt Salzburg)

Schrecklicher Vorwurf gegen einen Pfleger im Seniorenheim Salzburg-Liefering. Der Mitarbeiter soll eine 92-jährige Frau unsittlich berührt haben. Der Mann, der die Vorwürfe bestreitet, wurde vorübergehend suspendiert.

Der Vorfall soll sich Ende der Vorwoche ereignet haben. Die 92-Jährige vertraute sich ihrer Tochter an, die in der Folge die Heimleitung verständigte. Ressort und Magistratsdirektion führten Gespräche mit beiden, anschließend wurde der Mitarbeiter beurlaubt.

"Wir haben der Magistratsdirektion unsere Stellungnahme übermittelt. Die muss nun entscheiden, ob es zu einer Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft kommt", sagte Jürgen Wulff-Gegenbaur, Sprecher des zuständigen SPÖ-Stadtrats Martin Panosch.

Sprecher: "Sie weiß, was wie sagt"
Sollten die Vorwürfe bestätigt werden, werde dienstrechtlich mit aller Härte vorgegangen, kündigte Wulff-Gegenbaur an. Der Pfleger hat den Vorwurf zurückgewiesen. Der Sprecher betonte, dass zurzeit selbstverständlich die Unschuldsvermutung gelte.

Die 92 Jahre alte Frau war erst kurz zuvor aus der Geriatrie ins Seniorenheim Liefering zurückgekehrt. Zum geistigen Zustand der Heimbewohnerin sagte der Sprecher, diese sei "orientiert, sie weiß, was sie sagt".

News für Heute?


Verwandte Artikel

Bewaffnete Jugendliche schockten S-Bahn-Gäste

"Wir sind Personenschützer"

Bewaffnete Jugendliche schockten S-Bahn-Gäste

Mensch trifft auf Maschine

Salzburger Festspiele

Mensch trifft auf Maschine

Bisschen Spaß muss in Salzburg sein

Salzburger Festspiele

Bisschen Spaß muss in Salzburg sein

Wanderer rettet sich durch Jodeln

Feuerwehr befreit ihn

Wanderer rettet sich durch Jodeln



TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...