Kommentar Christiane Tauzher Christiane Tauzher

Sommer ade?

Sommer ade?

Christiane Tauzher schreibt regelmäßig Kommentare für "Heute" (© Marcus Mezera)

Christiane Tauzher
Christiane Tauzher schreibt regelmäßig Kommentare für "Heute"
In der Mode ist der Sommer gelaufen. Er wurde nur drei Wochen alt. Heiß oder nicht heiß, das ist hier wirklich nicht die Frage. Temperatur wird überbewertet, und die Mode macht sich ihre eigenen Jahreszeiten. Wetterunabhängig. Unsere Bedürfnissen ignorierend.

Jetzt zum Beispiel zieht die Mode mit Jacken und Rollkragenpullis in die Auslagen ein. Als ob irgendjemand bei 37 Grad Außentemperatur Lust hätte, sich durch eine Herbst-Winterkollektion zu probieren. Uns fragt aber niemand. Die Sommerware besteht größtenteils aus Restbeständen, die der Schlussverkauf Stück für Stück auffrisst. Prozente, letzte Chancen, Tiefpreisangebote. Man hat das Gefühl, der Handel habe es plötzlich sehr eilig, den Sommer loszuwerden.

Wir können nur hoffen, dass unser Bikini, unsere Flipflops und unser Sonnenhut durchhalten. Sachen wie diese sind so gut wie nicht mehr aufzutreiben. „Erst wieder nächstes Jahr“, sagt die Verkäuferin. Der Modesommer liegt tatsächlich in den letzten Zügen und wird auch nicht mehr wiederbelebt. Komme, was wolle. Verrückt. Wir könnten im ausgebleichten Bikini aus dem Vorjahr baden gehen. Jawohl. Und die Mode kann sich brausen.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)