Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

17.07.2012

Schwer verletzt

Freund rettet 26-Jährige vor rabiater Kuh

In Mattersdorf (Bezirk Feldkirchen) ist am Montagabend gegen 19.00 Uhr eine 26-jährige Frau auf einer Weide von einer Kuh attackiert und schwer verletzt worden.

Laut der Kärntner Polizei hatte die Frau mitbekommen, dass eine Kuh auf der Weide des elterlichen Hofes offensichtlich ein totes Kalb geboren hatte. Als sie sich der Kuh näherte, griff diese sofort an und stieß sie mit den Hörnern zu Boden.

Der Freund des Opfers, ein 27-jähriger Techniker aus Feldkirchen, wurde Zeuge des Vorfalls und zog seine Freundin, die immer wieder von der Kuh attackiert wurde, unter dem elektrischen Weidezaun durch und somit in Sicherheit.

Die junge Frau erlitt schwere Verletzungen des Brustkorbes und mehrere Armbrüche. Sie wurde mit dem Hubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen.


News für Heute?


Verwandte Artikel

Amok-Kuh verletzt deutsche Pensionisten

Mann rettete seine Frau

Amok-Kuh verletzt deutsche Pensionisten

Zwei Kühe verletzten in Kärnten ihre Bauern

Beinbruch und Rissquetschwunden

Zwei Kühe verletzten in Kärnten ihre Bauern

Kuh verletzte bei Attacke zwei Männer

Mit Helikopter ins Spital

Kuh verletzte bei Attacke zwei Männer

GTI-Treffen: Fans rufen zu Boykott auf

Erste VW-Jünger rollen an

GTI-Treffen: Fans rufen zu Boykott auf

Kärntner rammte beim Überholen Polizeiauto

Schwerer Unfall im Mölltal

Kärntner rammte beim Überholen Polizeiauto

Tauernbahn wegen Gefahr von Muren gesperrt

Fangnetze könnten reißen

Tauernbahn wegen Gefahr von Muren gesperrt

Wieder Tausende wegen Schnee ohne Strom

Hubschrauber im Einsatz

Wieder Tausende wegen Schnee ohne Strom



TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...