Jede Hilfe kam zu spät Österreich

Mann kommt bei Murenabgang ums Leben

Unwetter in der Steiermark

Der Verschüttete konnte nur noch tot geborgen werden

Unwetter in der Steiermark

Der Verschüttete konnte nur noch tot geborgen werden

In der Nacht auf Samstag wurde ein Mann in Thörl (Steiermark, Bezirk Bruck an der Mur) von einer Mure erfasst und getötet.

Gegen 21 Uhr war der Mann gerade zu Fuß unterwegs zu seiner Mutter. Plötzlich wurde er von den Erdmassen überrascht und verschüttet. Ein Mann hatte den Fußgänger noch vergeblich versucht zu warnen.

Die Einsatzkräfte suchten fieberhaft nach dem Verschütteten. Am Samstagmorgen fanden sie den 47-Jährigen, doch er war bereits tot.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel