Frau wurde angezeigt Österreich

Mutter auf Sauftour - Kind (3) alleine gelassen

Kind weint

Das Kind weinte stundenlang (Symbolbild)

Kind weint

Das Kind weinte stundenlang (Symbolbild)

Eine Italienerin hat es in der Nacht auf Samstag vorgezogen, ihre Zeit in einem Lokal in der Tiroler Bezirksstadt Kufstein zu verbringen als auf ihr dreijähriges Kind aufzupassen.

Das Kleinkind hatte mehrere Stunden geweint und nach seiner Mutter geschrien, wonach die Nachbarn die Polizei alarmierten. Die Feuerwehr drang schließlich über eine Leiter und den Balkon in die Wohnung ein. Die 34-jährige Italienerin wird wegen der Verletzung der Aufsichtspflicht angezeigt, teilte die Exekutive mit.

Kurz vor 3.00 Uhr wurden die Beamten über die Schreie informiert. Nachdem das Kind auf den Posten gebracht wurde, erschien gegen 3.45 Uhr die Mutter. Sie gab an, ein Lokal in der Innenstadt besucht zu haben. Eine Nachbarin hätte die Frau anrufen sollen, falls das Kind weine.

APA/red


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel