Unterschenkel gebrochen Österreich

Wanderer per Hubschrauber gerettet

Ein Wanderer musste mit dem Hubschrauber geborgen werden

Ein Wanderer musste mit dem Hubschrauber geborgen werden.

Ein Wanderer musste mit dem Hubschrauber geborgen werden

Ein Wanderer musste mit dem Hubschrauber geborgen werden.

Ein 57-jähriger Wanderer aus Deutschland musste am Sonntag in Riezlern (Kleinwalsertal) mit dem Rettungshubschrauber per Tau geborgen werden.

Der Mann war bei einer Tour vom Walmendingerhorn in Richtung Schöntal ausgerutscht und hatte sich den rechten Unterschenkel gebrochen, teilte die Polizei mit. Er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus Immenstadt (Bayern) geflogen.

Der 57-Jährige aus Wolfschlugen (Baden-Württemberg) war in einer zehnköpfigen Wandergruppe unterwegs, als er gegen 14.00 Uhr stürzte und sich die Unterschenkelfraktur zuzog.

Vor seiner Bergung wurde der Deutsche von der Bergrettung erstversorgt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel