Sensation auf Gut Aiderbichl Österreich

Sechsbeiniges Kalb in Salzburg erfolgreich operiert

Operation Gut Aiderbichl

Hier wird Kalb Lilli operiert.

Operation Gut Aiderbichl

Hier wird Kalb Lilli operiert.

Das für die Flucht von Kuh Yvonne bekannt gewordene Gut Aiderbichl meldet eine Sensation: Das im Februar in der Schweiz mit sechs Beinen zur Welt gekommene Kalb Lilli (Heute.at hat berichtet) lebt nun nach erfolgreicher Operation in Henndorf (Flachgau).

Kuh Lilli erblickte im Februar 2012 in der Schweiz das Licht der Welt. Es war aber kein normales Kalb: Aus der Schulter hingen zwei zusätzliche Beine herab. Der Landwirt entschied sich aber, Lilli nicht einschläfern zu lassen.

Eine Schweizer Tierschützerin kaufte dem Bauern das Kalb um 1.800 Schweizer Franken (1.499 Euro) ab und stellte einen Kontakt zu Gut Aiderbichl her, weil es dort im Jahr 2008 bereits einen ähnlichen Fall gab. Damals wurden Kalb Lissy zwei Beine erfolgreich abgenommen, die Kuh lebt noch heute am Gut. Aiderbichl-Chef Michael Aufhauser sagte seine Unterstützung zu und bot sich an, dass Tier in Salzburg aufzunehmen.

Gut Aiderbichl

Gut Aiderbichl: Kuh Lilli nach der OP wieder auf der Weide (rechts)

Operation verlief gut
Am 29. Juni wurden dem Kalb in einer vierstündigen Operation die beiden zusätzlichen Füße entfernt. Die Gliedmaßen wurden abgetrennt, die Haut vernäht. „Ein sehr schwieriger Eingriff“, wie Sprecherin Freitag von Gut Aiderbichl betont. Die überflüssigen Beine konnten dem Tier bei dem Eingriff entfernt werden. Seit wenigen Tagen lebt Kalb Lilli nun „völlig genesen“ auf dem Gut bei Henndorf am Wallersee.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel