Oberleitung beschädigt Österreich

Felsbrocken: Westbahn unterbrochen

Felsbrocken: Westbahn unterbrochen

Die Zugstrecke Richtung Westen ist am Arlberg unterbrochen. (© ÖBB)

ÖBB
Die Zugstrecke Richtung Westen ist am Arlberg unterbrochen.
Ein Felsbrocken hat am Mittwochnachmittag zwischen Wald am Arlberg und Dalaas (Bezirk Bludenz) die Oberleitung der Arlbergbahnstrecke beschädigt.

Der Stein mit einem Durchmesser von rund 50 Zentimetern löste sich laut Angaben von ÖBB-Pressesprecher Rene Zumtobel gegen 15.15 Uhr und stürzte auf die Leitung. Verletzt wurde niemand, hieß es. Bis zur Behebung des Schadens wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Der Steinschlag ereignete sich während planmäßiger Felsräumarbeiten, die in Zugpausen auf der Strecke durchgeführt wurden, so Zumtobel. Die Oberleitung hänge nun durch und müsse repariert werden. Dazu komme ein spezielles Fahrzeug mit Hebebühne zum Einsatz.

+++Felsbrocken auf Pyhrnautobahn (A9) gesprengt+++

Die Bahnstrecke wurde daher gesperrt. Derzeit seien zwei Züge davon betroffen, die in St. Anton bzw. in Langen stoppen mussten.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)