Unglücke in Tirol und Kärnten Österreich

Motorrad-Unfälle: Toter und Verletzter

Verunfalltes Motorrad Unfall Bike

Zwei schlimme Motorradunfälle (Symbolbild) haben sich in Tirol und Kärnten ereignet.

Verunfalltes Motorrad Unfall Bike

Zwei schlimme Motorradunfälle (Symbolbild) haben sich in Tirol und Kärnten ereignet.

Bei einem Motorradunfall ist am Freitag ein 24-jähriger Deutscher auf der Lechtalbundesstraße (B198) im Tiroler Außerfern tödlich verletzt worden. In Kärnten liegt ein Biker im Krankenhaus.

Laut Polizei prallte der in einer Gruppe fahrende Biker auf seinen Vordermann, als dieser verkehrsbedingt abbremsen musste. Der 24-Jährige kam zu Sturz und schlitterte gegen ein Verkehrsschild. Der Verunglückte erlag noch auf dem Weg ins Krankenhaus nach Garmisch in Bayern seinen schweren Verletzungen.

Der Unfall hatte sich gegen 11.00 Uhr in Elmen im Bezirk Reutte ereignet. Der Verunglückte wurde nach der Erstversorgung mit einem Notarzthubschrauber abtransportiert. Er verstarb aber während des Fluges. Der zweite Unfallbeteiligte, der ebenfalls zu Sturz gekommen war, wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. An beiden Motorrädern entstand Totalschaden.

Ein 28 Jahre alter Arbeiter aus Salzburg hat sich weiters bei einem Verkehrsunfall in Kärnten (Gemeinde Radenthein, Bezirk Spittal) am Freitag schwere Verletzungen zugezogen. Laut Polizei stürzte er mit seinem Motorrad in einer Kurve und schlitterte gegen den Randstein. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde er von einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt gebracht. An seinem Zweirad entstand Totalschaden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel