Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Hausräumung in Wien | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

30.07.2012

U-Haft

Alko-Todeslenker gab sich als Opfer aus

Autowrack

In diesem Wagen starb der junge Mazedonier

Die Staatsanwaltschaft Salzburg hat jetzt unüblich hart reagiert und die U-Haft über einen Bulgaren verhängt, der am Sonntag in einen tödlichen Unfall im Tauerntunnel verwickelt war. Der 39-Jährige wurde leicht verletzt aus dem Wrack eines Autos geborgen, das gegen eine Wand gerast war.

Im zerstörten Auto fanden die Retter einen toten Mazedonier (25). Der schwer betrunkene Bulgare gab bei der ersten Einvernahme an, der Jüngere wäre gefahren. Das wurde jedoch wenig später von einem Sachverständigen widerlegt. Daraufhin klickten die Handschellen. Staatsanwaltschafts-Sprecherin Barbara Feichtinger: "Es liegen alle notwendigen Haftgründe vor, es besteht Flucht- und Verdunkelungsgefahr." Der Verdächtige habe die Beamten belogen und sei nicht in Österreich sesshaft. Deshalb muss er jetzt bis zum Prozess hinter Gittern sitzen.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Betrunkener randalierte auf Gastro-Messe

Zu tief ins Glas geschaut

Betrunkener randalierte auf Gastro-Messe

Betrunkener Skiurlauber stürzte in den Tod

Auf Bundesstraße geknallt

Betrunkener Skiurlauber stürzte in den Tod

Wanderer rettet sich durch Jodeln

Feuerwehr befreit ihn

Wanderer rettet sich durch Jodeln

Ein Todesopfer bei Unfall in Tauerntunnel

PKW prallte gegen Tunnelwand

Ein Todesopfer bei Unfall in Tauerntunnel

Polizei sucht Zeugen nach Raub an Pensionistin

75-Jährige brutal überfallen

Polizei sucht Zeugen nach Raub an Pensionistin



TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...