2,5 Promille Österreich

Steirer würgt Freundin und verschrottet ihr Auto

Steirer würgt Freundin und verschrottet ihr Auto

Der Alko-Lenker fuhr gegen eine Leitschiene, die Polizei zeigte ihn an und knöpfte ihm den Führerschein ab (© APA/Archivbild)

Polizei
Der Alko-Lenker fuhr gegen eine Leitschiene, die Polizei zeigte ihn an und knöpfte ihm den Führerschein ab
Ein total betrunkener Obersteirer tickte am Sonntagabend aus. Zuerst begann der 29-Jährige mit seiner Freundin zu streiten, dann würgte er die Frau. Als sie aus ihrem eigenen Auto flüchtete setzte sich der Betrunkene ans Steuer und brauste davon. Als die Polizei sich auf seine Fersen heftete flüchtete der Mann und verschrottete schließlich auch noch den Wagen. Die Beamten nahmen dem Alko-Lenker seinem Führerschein ab und erstatteten Anzeige.

Der 29-Jährige war mit seiner 22-jährigen Freundin im Bezirk Liezen unterwegs, als die beiden in Streit gerieten. Die Frau blieb stehen, woraufhin ihr Freund sie anfiel und zu würgen begann. Die junge Frau wehrte sich und flüchtete leicht verletzt aus ihrem Auto.

Daraufhin setzte sich der Betunkene - die Polizei maß 2,5 Promille Alkohol in seinem Blut - ans Steuer und gab Gas. Seine Freundin ließ er zurück. Sie verständigte die Polizei. Die Beamten begannen sofort nach dem Auto zu fahnden und konnten den Alko-Lenker kurz darauf an einer Tankstelle aufspüren. Als der Obersteirer die Polizeifahrzeuge sah, fuhr er davon. Er kam jedoch nicht weit, verlor die Kontrolle über den Pkw und krachte gegen die Leitschiene.

Der Mann, erlitt leichte Verletzungen. Ihm wurde der Führerschein abgenommen, zudem wurde er wegen unbefugter Inbetriebnahme eines Fahrzeuges, Körperverletzung und Lenken eines Fahrzeuges im alkoholisiertem Zustand angezeigt.

APA/red.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)