Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

Schönste Stewardess- Uniformen

Bewerten Sie selbst!

Schönste Stewardess- Uniformen

Wiens neues Wahrzeichen

Hase auf Albertina

Wiens neues Wahrzeichen

So feiern unsere Promis Ostern

Nesterln, Hasen und Eier

So feiern unsere Promis Ostern

07.08.2012

Verbot mißachtet

Frau hielt sieben Schlangen in Wohnung

Python Schlange

Eine Frau in Salzburg hielt Pythons wie diese (Symbolbild) zu Hause in ihrer Wohnung. (© APA)

Gleich sieben Schlangen sind heute, Dienstag, in der Wohnung einer alleinstehenden Sozialempfängerin in der Stadt Salzburg beschlagnahmt worden. Die amtsbekannte Frau hatte auch noch vier Katzen und zwei Wüstenspringmäuse trotz rechtskräftigen Tierhalteverbots gehalten.

Eine Einsatzgruppe der Berufsfeuerwehr brachte die ungiftigen Schlangen in den Zoo Salzburg und die restlichen Tiere in das Tierheim in der Karolingerstraße. Nachbarn der um die 40 Jahre alten Frau hatten Alarm geschlagen. Zwei Magistratsbeamte und die Feuerwehrleute rückten daraufhin zu dem ungewöhnlichen Einsatz aus.

Die Schlangen - zwei Kornnattern, vier Pythons und eine Boa - befanden sich "in einem viel zu kleinen Terrarium", teilte der ressortzuständige Vizebürgermeister Harald Preuner (V) mit. Wie der Zoo mitteilte, war eine genauere Begutachtung der Schlangen zunächst nur sehr schwer möglich, da die Tiere ziemlich gereizt waren. Sie dürften auch nicht den besten Ernährungs- und Pflegezustand aufgewiesen haben.

"Der betroffenen Tierhalterin werden in den nächsten Tagen die Strafbescheide der Behörde ins Haus flattern", kündigte Preuner an. Der Frau blüht eine Verwaltungsstrafe von mehreren hundert Euro. Sie wohnte zuvor im Bezirk Braunau (OÖ).

"Sie hat dort Echsen verhungern lassen. Deshalb gab es ein Verfahren wegen Tierquälerei. Sie erhielt anlässlich ihres Wohnsitzwechsels nach Salzburg vom Magistrat wegen des damals anhängigen Verfahrens der Tierquälerei ein Tierhalteverbot", hieß es aus dem Büro von Preuner. Der Strafrahmen für die Verwaltungsstrafe reiche bis zu 7.500 Euro.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Polizei sucht Salzburger Katzenquäler

Mit Luftdruckgewehr auf Tier

Polizei sucht Salzburger Katzenquäler

Zoo Salzburg: Wieder ist Gepard entkommen

Drittes Mal in zwei Jahren

Zoo Salzburg: Wieder ist Gepard entkommen

Frauen rauchen bei Stress, Männer mit Kumpeln

Unterschiedliches Rauchverhalten

Frauen rauchen bei Stress, Männer mit Kumpeln

Feuerwehr rettet Kater Garfield aus Abwasserrohr

Tierrettung in Wiener Neudorf

Feuerwehr rettet Kater Garfield aus Abwasserrohr

Kätzchen in Mikrowelle: 14 Wochen Haft

Junge Britin verurteilt

Kätzchen in Mikrowelle: 14 Wochen Haft

Wer hat Wiener Kater Pezi gesehen?

In Wieden verschwunden

Wer hat Wiener Kater Pezi gesehen?

Politiker dürfen im Parlament weitertwittern

Verbot schwer zu realisieren

Politiker dürfen im Parlament weitertwittern

Toter Wolf in Dänemark öffentlich seziert

Nach Aufregung um Giraffe Marius

Toter Wolf in Dänemark öffentlich seziert

Wohnungsbrand wurde Todesfalle für Kätzchen

Im Rauch kläglich erstickt

Wohnungsbrand wurde Todesfalle für Kätzchen



TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


ÖsterreichVideoHeute