Im Krankenhaus gestorben Österreich

Fichte tötet Kärntner Landwirt

Ein 54 Jahre alter Landwirt aus Mörtschach (Bezirk Spittal/Drau) ist nach Angaben der Polizei am Donnerstag im Klinikum Klagenfurt gestorben. Der Mann erlag den schweren Kopfverletzungen, die er zwei Tage vorher bei Schlägerungsarbeiten im Wald erlitten hatte.

Der Bauer hatte eine 50 Meter hohe Fichte umgeschnitten, der stürzende Baum riss einen dürren Ast aus dem Boden, der den Mann mit voller Wucht am Kopf traf. Er wurde ins Klinikum geflogen, die Ärzte konnten ihm jedoch nicht mehr helfen.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel