Deutscher eingeklemmt Österreich

Wanderunfall in Kitzbühel

Wanderunfall in Kitzbühel

Erst die Rettung und Feuerwehr konnten den Mann befreien. (© ZOOM-Tirol)

Kitzbühel-Person am Hahnenkamm in Weiderost eingeklemmt-
Erst die Rettung und Feuerwehr konnten den Mann befreien.
Am Samstag gegen 14.45 Uhr ging ein 77 jähriger Mann aus Dortmund am Hahnenkamm in Kitzbühel wandern und wurde dabei in einem Weidenrost so eingeklemmt dass ihn erst die Feuerwehr befreien konnte.

Bei seiner Wanderun ging der Mann südlich des Hauses Hahnenkamm 9 über den dortigen Weiderost. Dabei rutschte er mit dem Turnschuh aus und klemmte sich zwischen den Eisentraversen des Weiderostes ein und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Die verständigte Feuerwehr Kitzbühel rückte mit 3 Fahrzeugen und 15 Mann zum Einsatzort aus. Weiters flog der Rettungshubschrauber C4 zur Unfallstelle.

Die Feuerwehr Kitzbühel konnte den Mann mittels Bergeschere befreien. Er wurde nach Erstversorgung mit dem Hubschrauber C4 mit leichten Schürfwunden am rechten Knie ins BKH Kufstein geflogen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)