Blieb an Baum hängen Österreich

Wanderin aus Wien stürzte in Tirol 100 Meter ab

Wanderin aus Wien stürzte in Tirol 100 Meter ab

Auf einer Wanderung zur Gratlspitze ereignete sich das Unglück. (© Wikipedia)

Auf einer Wanderung zur Gratlspitze ereignete sich das Unglück.
Auf einer Wanderung zur Gratlspitze ereignete sich das Unglück.
Ein umgestürzter Baum hat einer Wienerin bei einer Wandertour in der Tiroler Wildschönau am Sonntag vermutlich das Leben gerettet.

Die 70-jährige Frau hatte am Weg das Gleichgewicht verloren und stürzte über eine steile Grasrinne rund 100 Meter ab. Dort blieb sie schwer verletzt an dem Baum hängen, berichtete die Polizei am Montag. Die Wienerin wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Uni-Klinik Innsbruck geflogen. Der Freizeitunfall ereignete sich gegen 16.00 Uhr.

Die 70-Jährige war mit ihrem Ehemann und Sohn zur Gratlspitze im Bezirk Kufstein gewandert. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde die Frau geborgen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Österreich

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)