Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

13.08.2012

Unfall auf Turracher Höhe

Kuhherde verletzte Wanderer auf Alm

Kühe Zaun Draht Weide Wiese

(© Fotolia)

Ein Wanderer ist am Sonntag auf der Turracher Höhe im Bezirk Murau von einer Kuhherde schwer verletzt worden.

Der 44-jährige Kärntner war mit seinem Hund unterwegs, als er auf einer Weide abseits des markierten Weges von den Tieren angegriffen wurde. Andere Wanderer kamen ihm zu Hilfe. Der Mann erlitt eine Wirbelsäulenverletzung und innere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

Der Wanderer überquerte laut Polizei gegen 11.00 Uhr mit seinem angeleinten Alpinschäferhund eine Wiese, auf der durch Warntafeln auf Mutterkühe hingewiesen wurde. Beim Passieren einer Herde von etwa 20 Kühen und Kälbern liefen die Tiere plötzlich los.
Um eine Attacke vermeiden, ließ der Mann seinen Hund von der Leine. Er selbst kam zu Sturz und wurde von den Kühen angegriffen. Andere Wanderer bargen den 44-Jährigen aus dem Gefahrenbereich.


News für Heute?


Verwandte Artikel

Deutsche blieb in Weiderost stecken

Tirolerin stürzte in Tod

Deutsche blieb in Weiderost stecken

Wieder eine Kuh für "Schlächter" Federer

Desiree folgt toter Juliette

Wieder eine Kuh für "Schlächter" Federer

Zwei Kühe verletzten in Kärnten ihre Bauern

Beinbruch und Rissquetschwunden

Zwei Kühe verletzten in Kärnten ihre Bauern

Wanderer überlebt Absturz aus 150 Meter

Pensionist schwer verletzt

Wanderer überlebt Absturz aus 150 Meter



TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


ÖsterreichVideoHeute