Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Hausräumung in Wien | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

15.08.2012

Räume verraucht

Wohnhaus bei Brand in letzter Minute evakuiert

18 Personen wurden von der Feuerwehr über Leitern und durch das verrauchte Stiegenhaus in Sicherheit gebracht

18 Personen wurden von der Feuerwehr über Leitern und durch das verrauchte Stiegenhaus in Sicherheit gebracht (© FF KRIEGLACH (APA))

Wegen eines Kellerbrandes ist Mittwoch früh in Krieglach (Bezirk Mürzzuschlag) ein Mehrparteienhaus evakuiert worden: 18 Personen, darunter mehrere Kinder, wurden von der Feuerwehr über Leitern und durch das verrauchte Stiegenhaus in Sicherheit gebracht.

Verletzt wurde niemand. Der Brand war laut Polizei gegen 1.00 Uhr aus zunächst unbekannter Ursache im Stiegenhaus des Kellers ausgebrochen. Weil das Stiegenhaus verraucht war, bleiben die Bewohner bis zum Eintreffen der Feuerwehr in ihren Wohnungen und wurden dann von den Einsatzkräften teils über Leitern und zum Teil durch das Treppenhaus ins Freie gebracht.

Parallel unternahmen die drei Krieglacher Wehren einen Löschangriff mit schwerem Atemschutz. Nach 30 Minuten konnte "Brand aus" gegeben werden. Die Evakuierten wurden bei Verwandten und Nachbarn untergebracht, dürften aber spätestens am Donnerstag wieder in ihre Wohnungen zurückehren können, sagte ein Feuerwehr-Sprecher.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Historisches Bauernhaus völlig abgebrannt

250 Feuerwehrleute im Einsatz

Historisches Bauernhaus völlig abgebrannt

Erfolg mit "Po-testaktion"

Semmeringtunnel gestoppt

Erfolg mit "Po-testaktion"

Bub (1) mit Wasserkocher verbrüht

Schwere Verbrennungen

Bub (1) mit Wasserkocher verbrüht

Frau ging auf Richter los und biss Polizisten

Auszucker in Obersteiermark

Frau ging auf Richter los und biss Polizisten

Mann starb in brennendem Stall

Feuer in der Steiermark

Mann starb in brennendem Stall

Feuerwehr rettete 13 Bewohner, Hund starb

Hausbrand Bad Gleichenberg

Feuerwehr rettete 13 Bewohner, Hund starb

3.500 Quadratmeter nahe Graz in Flammen

4 Hubschrauber im Einsatz

3.500 Quadratmeter nahe Graz in Flammen

Einbrecher deckten heimlich Dach ab

2 Tresore ausgeräumt

Einbrecher deckten heimlich Dach ab



TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...