Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

16.08.2012

Geländer brach weg

Fotograf stürzt 40 Meter ab

Absturz

Die Bergrettung brachte den schwer verletzten Urlauber (52) ins Krankenhaus (© Bergrettung Salzburg)

Ein niederländischer Urlauber (52) wollte beim Wandern im Pinzgau (Sbg.) ein Erinnerungsfoto machen – und liegt jetzt schwer verletzt im Spital.

Joris de B. nahm seine Kamera und lehnte sich an ein Holzgeländer an. Das Gehölz war offenbar morsch und brach weg. Der Mann stürzte 40 Meter in die Tiefe, verletzte sich unter anderem an der Wirbelsäule. Ein Sachverständiger wird das Geländer nun untersuchen.


News für Heute?


Verwandte Artikel

Mountainbiker stürzten bei Rennen 10 Meter ab

Mit Heli ins Spital geflogen

Mountainbiker stürzten bei Rennen 10 Meter ab

Raser fuhr mit 229 km/h durch 100er-Zone

Autolenker im Pinzgau ertappt

Raser fuhr mit 229 km/h durch 100er-Zone

Feuerwehr rettete Pärchen nach Wohnungsbrand

Frau am Balkon, Mann geschockt

Feuerwehr rettete Pärchen nach Wohnungsbrand

Autofahrer trennte sich bei Unfall halbes Ohr ab

Polizisten brachten es ins Spital

Autofahrer trennte sich bei Unfall halbes Ohr ab

Paragleiter aus 20 Metern abgestürzt

Deutscher schwer verletzt

Paragleiter aus 20 Metern abgestürzt

73-Jähriger bei Horrorcrash getötet

Pkw 150 Meter abgestürzt

73-Jähriger bei Horrorcrash getötet

Zwei Tote auf Salzburgs Pisten

Im Pinzgau und Lungau

Zwei Tote auf Salzburgs Pisten

Von Zug erfasst: Salzburger (40) tot

Unfall in Zell am See

Von Zug erfasst: Salzburger (40) tot

Kraftfahrer zuckte bei Streit mit Partnerin aus

Mit Motorsäge Haus demoliert

Kraftfahrer zuckte bei Streit mit Partnerin aus



TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...