23-Jähriger tot Österreich

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A4

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A4

(© Fotolia/Symbolbild)

Sanitäter Rettung
Ein tödlicher Verkehrsunfall hat sich Samstagfrüh auf der Ostautobahn A4 zwischen Gols und Mönchhof (Bezirk Neusiedl am See) ereignet.

Ein 23-jähriger Autolenker war um 6.30 Uhr mit seinem Klein-Lkw in Richtung Staatsgrenze nach Ungarn unterwegs. Vermutlich wegen Sekundenschlaf kam das Fahrzeug zunächst links von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Leitpflock, berichtete ein Beamter der Autobahnpolizei Potzneusiedl.

Der Lenker dürfte danach gegengesteuert haben und kam dadurch über den rechten Fahrbahnrand. Der Kleintransporter mit deutschem Kennzeichen stürzte in den Straßengraben, überschlug sich und landete auf dem Dach. Der 23-jährige Lenker - er dürfte ersten Erhebungen zufolge aus Polen stammen - wurde im Fahrzeug eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Ein im Klein-Lkw mitfahrender etwa zehn Jahre alter Bub wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Er wurde zur Abklärung von möglichen inneren Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Wiener Neustadt geflogen, so die Landessicherheitszentrale.

APA

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)