Bei Polterabend Österreich

Kärntner verletzt sich selbst mit Pistole

Mann mit Pistole

Symbolbild

Mann mit Pistole

Symbolbild

Ein 54 Jahre alter Kärntner ist am Samstagabend bei einem Unfall mit einer Schreckschusspistole in Gallizien in Kärnten (Bezirk Völkermarkt) verletzt worden.

Ein 71-jähriger Pensionist hatte zur Begrüßung eines Polterabends einen Schuss mit einer Knallpatrone in die Luft abgefeuert. Die Patrone prallte laut Polizei gegen einen Baum, fiel wieder herunter und explodierte auf der Schulter des 54-Jährigen. Mit Verletzungen an Ohr und Schulter wurde er ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

APA


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel