Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

20.08.2012

Das Geld lockt sie an

Illegale Taxler für Araber in Zell am See

Arabische Touristen fühlen sich in Zell am See wohl und bringen der Region hohe Umsätze.

Arabische Touristen fühlen sich in Zell am See wohl und bringen der Region hohe Umsätze. (© APA)

Wie der ORF Salzburg berichtet, mehren sich im Raum Zell am See in letzter Zeit illegale Taxi-Lenker. Die meist aus Deutschland stammenden Fahrer sind mit Kleinbussen unterwegs, haben weder Gewerbescheine noch zahlen sie für ihre Fahrten Steuern und der Kontrolle durch Behörden entziehen sie sich in dem sie sich als Verwandte der arabischen Touristen ausgeben.

+++ Bayern lockt Araber mit Berg ohne Gipfelkreuz +++


Ein Salzburger Reisebürounternehmer klagt über den dadurch der Region verlorengegangen Umsatz: "Ägypter, Tunesier - Personen, die halt die Sprache beherrschen - es sind zum Teil Taxilenker aus deutschen Städten. Die haben überhaupt kein Gewerbe angemeldet - weder in Deutschland noch in Österreich." Er habe bei der Seilbahnstation Kitzsteinhorn bei 50 Wagen zu zählen aufgehört.

Kontrollen schwierig
Die illegalen Taxler, die durch die zahlungskräftigen Touristen aus dem Nahen Osten angelockt werden, geben sich bei Kontrollen oftmals als Verwandte ihrer Fahrgäste aus, um so Strafen zu entgehen. Mit über hundertausend Nächtigungen bringen Araber ein enorm wichtiges Kaufpotential nach Zell am See. Und das wird nun von Trittbrettfahrern aus Deutschland ausgenutzt.

Diese können im Fall eines Erwischtwerdens sehr hoch werden. Mindestens 1.600 Euro müssen dann berappt werden. Gewerbehörde, Strafamt und Polizei werden weiter schwerpunktmäßig kontrollieren, heißt es dazu aus der Bezirkshauptmannschaft Zell am See. Bei der letzten Aktion wurden 40 Lenker überprüft, drei davon wurde angezeigt.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Granatenmord in Wien: Taucher hoben Schatz

Goldfund bei Ermittlungen

Granatenmord in Wien: Taucher hoben Schatz

Causa Hannes Kartnig landet vor dem OGH

Wird noch einmal verhandelt?

Causa Hannes Kartnig landet vor dem OGH

5.000 Cops trainieren für den Ernstfall

"Amokschule" für Polizisten

5.000 Cops trainieren für den Ernstfall

Hier liegen 15.000 illegale Schusswaffen

Größter Waffenfund Chinas

Hier liegen 15.000 illegale Schusswaffen

Benzin-Flaschen: Zeuge verhinderte Brandanschlag

Molotowcocktail nach Familienstreit

Benzin-Flaschen: Zeuge verhinderte Brandanschlag

Bis zu 15 Prozent aller ".at"-Domains gehackt

Börse, Wiener Linien, oeticket

Bis zu 15 Prozent aller ".at"-Domains gehackt

Welpen vor Supermarkt angeboten

Polizei rettete Hündchen

Welpen vor Supermarkt angeboten

Polizei fand leere Flaschen und Joints bei Alkolenker

23-Jähriger fuhr Beamten entgegen

Polizei fand leere Flaschen und Joints bei Alkolenker



TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


LokalesVideoHeute