"Bindestrich-Affäre" Österreich

Piefke-Ärger über Verkehrsstrafen in Österreich

Piefke-Ärger über Verkehrsstrafen in Österreich

Beim Euro-Kennzeichen (oben) ist der Bindestrich zwischen den Buchstaben entfallen (© )

Nummerntafel
Beim Euro-Kennzeichen (oben) ist der Bindestrich zwischen den Buchstaben entfallen
Mit der Einführung des Euro-Kennzeichens hat sich neben der EU-Kennzeichnung auch die Schreibweise der Buchstaben-Zahlenkombination auf den Kennzeichen geändert. Deutsche Medien wettern nun, dass der nun fehlende Bindestrich vielen deutschen Autofahrern in Österreich zum Verhängnis geworden ist.

Deutsche Medien sprechen von "Abzocke"! Weil der Trennungsstrich noch in einigen Fahrzeugscheinen auftaucht und so Zulassungsdaten und Nummernschild nicht übereinstimmten, sollen Autofahrer in Österreich mit einem Bußgeld von 500 Euro belangt worden sein

Rechtens sei die Strafe nicht, denn es gelten die Bestimmungen des Landes, in dem das Fahrzeug seine Zulassung erhielt, argumentiert der ADAC. Wenn also das Fahrzeug in Deutschland ordnungsgemäß angemeldet wurde, hat dies auch im Ausland Gültigkeit – ob ein Bindestrich in den Papieren steht, oder nicht.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)