Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

24.08.2012

Bei Rauferei

21-Jähriger stach Opfer in der S-Bahn nieder

Der alkoholisierte Täter griff im Zug plötzlich zum Messer

Der alkoholisierte Täter griff im Zug plötzlich zum Messer (© Bodo Marks (dpa))

Bei einer Messerstecherei in der S-Bahn im Salzburger Tennengau sind am Donnerstag zwei Jugendliche verletzt worden.

Während der Zugfahrt waren einander drei junge Männer in die Haare geraten. Es entwickelte sich eine Rauferei, bei der ein 21-jähriger Halleiner plötzlich mit einem Messer auf einen 18-Jährigen einstach, der versucht hatte, den Streit zu schlichten, so die Polizei.

Bei der Haltestelle Oberalm stiegen alle aus der S-Bahn aus. Da bemerkte ein 19-jähriger Salzburger, dass der um ein Jahr jüngere Bursch verletzt worden war. Er rannte auf den Messerstecher zu und wurde dabei von diesem ebenfalls mit dem Messer in den Oberkörper gestochen. Das ältere Opfer wurde im Krankenhaus Hallein ambulant versorgt, der Jüngere musste stationär aufgenommen werden.

Der mutmaßliche Täter hatte 1,8 Promille Alkohol im Blut. Er wurde in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert und wird wegen des Verdachts der absichtlichen schweren Körperverletzung angezeigt.

News für Heute?


Verwandte Artikel

"Soko Kfz" zerschlägt Autoknacker-Bande

Ukrainer stahlen 87 Autos

"Soko Kfz" zerschlägt Autoknacker-Bande

Hier liegen 15.000 illegale Schusswaffen

Größter Waffenfund Chinas

Hier liegen 15.000 illegale Schusswaffen

Autostopper attackierten sich mit Messern

Streit in Salzburg eskaliert

Autostopper attackierten sich mit Messern

Vom Blitz getroffener Kicker aus Koma erwacht

Reanimation am Fußballplatz

Vom Blitz getroffener Kicker aus Koma erwacht

Werkzeug-Diebe an Grenze gestoppt

Endstation Nickelsdorf

Werkzeug-Diebe an Grenze gestoppt



TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


ÖsterreichVideoHeute