Christiane Tauzher

Zivildienerinnen

Zivildienerinnen

Christiane Tauzher schreibt regelmäßig Kommentare für "Heute" (© Marcus Mezera)

Christiane Tauzher
Christiane Tauzher schreibt regelmäßig Kommentare für "Heute"
Die Frau in Österreich fühlt sich prinzipiell immer benachteiligt. Bei der Bezahlung. Bei den beruflichen Aufstiegsmöglichkeiten. Bei der Arbeitsteilung im Haushalt. Die Liste ist elendslang. Still haben wir uns stets dann verhalten, wenn es um Fragen der Wehrpflicht ging. Männersache. Dass seit einigen Jahren auch Frauen beim Bundesheer einrücken dürfen, war natürlich ein Vorstoß in Sachen Gleichberechtigung, auch wenn die  österreichischen Soldatinnen in der Minderzahl geblieben sind.

Schade ist es, dass man den verpflichtenden Zivildienst für Frauen damals nicht gleich in einem Aufwaschen eingeführt hat. Alle würden davon profitieren. Wir könnten in jungen Jahren lernen, wie man alte und kranke Menschen pflegt, wie man sie aus dem Bett hebt, ohne ihnen weh zu tun, wie man einander respektvoll begegnet und wie es sich anfühlt, gebraucht zu werden. Gut, es fühlt sich gut an.

Das Alt- und Krankwerden macht keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern. Und irgendwann ist jeder von uns auf die Hilfe anderer angewiesen. Männer und Frauen. Gleichberechtigt hilfsbedürftig.

Christiane Tauzher

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)