Sechs Führerscheine weg Österreich

Deutsche Biker rasen mit 221 km/h durch Pinzgau

Deutsche Biker rasen mit 221 km/h durch Pinzgau

Für die Deutschen war der Kurzurlaub schnell vorbei: Alle sechs verloren den Führerschein (© dpa/Symbolfoto)

Für die Deutschen war der Kurzurlaub schnell vorbei: Alle sechs verloren den Führerschein Biker Motorrad Motorradfahrer
Für die Deutschen war der Kurzurlaub schnell vorbei: Alle sechs verloren den Führerschein
Die Salzburger Polizei hat am Donnerstag im Pinzgau eine Gruppe deutscher Motorradfahrer aus dem Verkehr gezogen, die auf einer Bundesstraße mit bis zu 221 km/h unterwegs war.

Der geplante Kurzurlaub in Südtirol dürfte somit zumindest per Bike ins Wasser fallen, weil alle sechs Lenker noch an Ort und Stelle ihren Führerschein abgeben mussten, wie die Sicherheitsdirektion Salzburg am Abend mitteilte.

Beamte der Polizeiinspektion Lofer hatten am Nachmittag in St. Martin bei Lofer Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Kurz vor 14 Uhr wurde dabei die Gruppe von sechs Mottorrädern gemessen, wobei bei den vorderen Fahrzeugen Tempo 221 registriert wurde. Außerdem sollen die Motorräder nur geringe Abstände zueinander eingehalten haben.

Die Beamten stoppten in der Folge alle sechs Lenker, denen dann auf Anordnung der Bezirkshauptmannschaft die Lenkerberechtigungen abgenommen wurden.

APA/red.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)