Von Polizei festgenommen Österreich

19-Jähriger versuchte, Vater zu erschlagen

Polizei Polizeibeamter Polizist POLIZEI-KONTROLLE U-BAHN Polizei und U-Bahn

Die Polizei nahm den Schüler fest

Polizei Polizeibeamter Polizist POLIZEI-KONTROLLE U-BAHN Polizei und U-Bahn

Die Polizei nahm den Schüler fest

Wegen des Verdachts des Mordversuchs ist am Freitagabend in Graz ein 19-jähriger Slowene festgenommen worden. Der junge Mann war mit seinem 80-jährigen Vater in Streit geraten und hatte ihn bedroht und attackiert. Er soll seinen Vater geschlagen und mit bloßen Händen gewürgt haben.

Der in Graz wohnhafte Schüler hatte bei seinem Vater für einen Tag Unterkunft erbeten. Wegen eines nichtigen Anlasses kam es zu einem Streit, der in Tätlichkeiten ausartete. Wie es von der Polizei hieß, habe der 19-Jährige mit den Fäusten und mit einem Handstaubsauger auf den betagten Mann eingeschlagen, sich auf den am Boden Liegenden gekniet und ihn gewürgt. Dabei habe er ihn wiederholt mit dem Umbringen bedroht.

Nachbarn, die Hilfeschreie hörten, alarmierten die Polizei. Der Angreifer setze seine Attacken auch nach dem Eintreffen der Exekutive fort - erst unmittelbar vor der Erstürmung der Wohnung durch die Polizei öffnete er die Tür. Der bisher unbescholtene Schüler wurde festgenommen und in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Laut Polizei konnte er aufgrund seines psychischen Zustandes nicht einvernommen werden; ermittelt wird auch in Richtung Drogenmissbrauchs. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel