Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

So meistern Sie diese 3 Sexpannen

Nicht verzagen!

So meistern Sie diese 3 Sexpannen

Sportwagen-Studie: VW Golf R 400

Der stärkste Golf aller Zeiten

Sportwagen-Studie: VW Golf R 400

Wie gut kennen Sie Shakespeare?

Alles Gute, Willi!

Wie gut kennen Sie Shakespeare?

02.09.2012

Spricht mit Murmeltieren

"Alpen-Mogli" wird zum Medienstar

Alpen-Mogli

Die sonst menschenscheuen Murmeltiere gehen mit Matteo (8) buchstäblich auf Tuchfühlung (© Caters News Agency)

Die Bilder von Matteo Walch und den Murmeltieren gingen um die Welt. Jetzt wird der Innsbrucker Bub zum Fernsehstar.

Die ungewöhnliche Geschichte des "Alpen-Mogli" schaffte es über den Umweg England (die Daily Mail zeigte die Bilder zuerst) in die heimischen Zeitungen. Und mittlerweile werden immer mehr Details zu den Fotos bekannt. Die ersten Schnappschüsse entstanden bereits vor drei Jahren. Hinter der Kamera stand Mutter Michaela, die Lehrerin ist hobbymäßige Wildtierfotografin.

Vor fünf Jahren fuhr sie das erste Mal mit Matteo auf den Großglockner. Bei der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe fand der erste Kontakt mit den Murmeltieren statt. Der kleine Matteo lockt die Nager immer mit Karotten an. Tatsächlich sind die Murmeltiere am Großglockner aufgrund der vielen Touristen aber nicht so menschenscheu wie sonst.

Der Achtjährige zeigt keine Berühungsängste, auch wenn ihm die Tiere oft Kratzer als "Andenken" hinterlassen. Doch er liebt die Tiere und die Tiere den Innsbrucker, gerne redet er mit den Murmeltieren, stupst sie an der Nase und streichelt sie. In vier Wochen wird er seine Freunde wieder besuchen, diesmal mit einem Fernsehteam im Schlepptau.


TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


ÖsterreichVideoHeute