Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise | Neue ÖVP-Gesichter

Lade Login-Box.

03.09.2012

Vorgeworfene Entführung

Ab heute entscheidet sich Olivers Schicksal

Obsorgestreit

Marion W. (40) und Thomas S. (40) streiten um Oliver (© Privat)

Im April sorgte die Entführung des kleinen Oliver (5) für internationales Aufsehen, jetzt entscheiden die Gerichte: Vater Thomas S. (40) hatte der Grazer Mutter den Buben auf der Straße entrissen und war in seine dänische Heimat geflohen.

+++ Fall Oliver: Anklage gegen Vater +++

Auslöser für die Tat ist ein Obsorgestreit: Nach Ende der Beziehung in Dänemark zog Marion W. mit dem Kind nach Österreich, der Vater erhielt eingeschränktes Besuchsrecht – dies war ihm offenbar zu wenig. Das Gericht in Helsingör (Dk) muss jetzt entscheiden, wo Oliver in Zukunft wohnen soll. Der Vater sieht sich im Recht, auch die dänische Polizei sah von einer Strafverfolgung ab. Jetzt fürchtet Mutter Marion, ihr Kind möglicherweise nie wieder zu sehen. Urteil am Donnerstag.




News für Heute?


Verwandte Artikel

Vater kämpft um Sohn: Minister Kurz soll helfen

Obsorgestreit mit Griechenland

Vater kämpft um Sohn: Minister Kurz soll helfen

Sofia droht Abschiebung zu Italo-Prügelpapa

Hilferuf an Justizministerium

Sofia droht Abschiebung zu Italo-Prügelpapa

Kind wurde ins Auto gezerrt und entführt

In Österreich keine Straftat

Kind wurde ins Auto gezerrt und entführt

Leichen der drei Schüler aus Israel gefunden

Israel droht Hamas mit Vergeltung

Leichen der drei Schüler aus Israel gefunden

"Entführungsalarm" war nur Missverständins

Bub an Haltestelle angesprochen

"Entführungsalarm" war nur Missverständins



TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...