Gold versetzt Österreich

Enkelin raubt Oma Schmuck um 20.000 Euro

Die 21-Jährige räumte die Schuckschattulle ihrer Oma leer

Die 21-Jährige räumte die Schuckschattulle ihrer Oma leer

Die 21-Jährige räumte die Schuckschattulle ihrer Oma leer

Die 21-Jährige räumte die Schuckschattulle ihrer Oma leer

Noch ein (fast) unglaublicher Fall in Kärnten: Eine Enkelin bestahl die eigene Oma. Die junge Frau (21) besorgte sich heimlich einen Schlüssel für die Wohnung der Großmutter, nahm ihr ihren Schmuck im Wert von 20.000 Euro ab, versetzte das Gold und gab das Geld dann mit beiden Händen aus.

Der Vorfall passierte schon im August. Die 21 Jahre alte Klagenfurterin drang mit ihrem 21 Jahre alten Freund in die Wohung der Großmutter ein und ließ ihren Schmuck mitgehen. Die Preziosien hatten einen Wert von 20.000 Euro. Laut Polizei gelang der Diebstahl mit einem widerrechtlich erlangten Schlüssel.



Der Schmuck wurde von dem Duo in Goldankaufgeschäften versetzt. Was das Paar mit dem Geld machte, war vorerst nicht bekannt.

APA/red.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel