In Tiroler Pizza Österreich

Brutaler Bankräuber nach 18 Jahren gefasst

Brutaler Bankräuber nach 18 Jahren gefasst

Die Einbrecher wurden von der deutschen Polizei festgenommen (© Fotolia)

Deutsche Polizei, Verdächtiger in Handschellen
Nach über 18 Jahren Flucht klickten für den mutmaßlichen Bankräuber Paun O. (43) am Dienstag in Hall in Tirol die Handschellen, wie die Polizei jetzt bekannt gab.

Der Mann steht im Verdacht, am 24.06.1994 mit vier weiteren Tätern eine Bank in München überfallen zu haben. O. wurde deshalb jahrelang von den deutschen Justizbehörden wegen Entführung, Freiheitsberaubung, Geiselnahme sowie schwerer Erpressung mittels EU-Haftbefehl der Staatsanwaltschaft München gesucht.

Bei dem Überfall wurden mehrere Bankangestellte über mehrere Stunden als Geiseln genommen. Die Täter gingen dabei mit äußerster Brutalität vor.

Dem 43-Jährigen gelang damals die Flucht nach Serbien. Dort saß der Serbe dann von 2001 bis Mitte 2012 in Haft wegen eines Mordes in seinem Heimatland. Nach seiner Entlassung verschaffte er sich eine neue Identität durch eine Namensänderung, reiste nach Österreich ein und hielt sich im Großraum Innsbruck auf.

Aufgrund von umfangreichen Fahndungsmaßnahmen in Österreich und Deutschland konnte nun der als gefährlich einzustufende Beschuldigte aufgrund des vorliegenden EU-weiten Haftbefehls festgenommen werden.O. befindet sich in Auslieferungshaft.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)