Übung auf dem Berg-Kaiser Österreich

Panzer im Schnee auf Großglockner-Straße

Auf der Großglockner-Hochalpenstraße sind am Mittwoch Bundesheer-Panzerfahrzeuge unterwegs. Anlass dafür ist eine Übung der EU-Battlegroup. Die Route führt von Kärnten in den Pongau. Es droht Schneefall.

Das Bundesheer ist in der EU-Battlegroup für logistische Versorgungsaufträge zuständig - das ist der Anlass für die Übungsfahrt auf der Großglockner-Hochalpenstraße. 45 zum Teil gepanzerte Transportfahrzeuge sind dabei von Winklern (Kärnten) nach St. Johann im Pongau unterwegs.

Gepanzerter Transportkonvoi
"Solche Ausbildungen sind für uns wichtig, damit sich die Soldaten bei internationalen Einsätzen bei widrigen Witterungsbedingungen auch sicher bewegen können und ihre Aufträge sicher durchführen können", sagte Bundesheersprecher Gerald Gundl. Schlechtwetter im hochalpinen Gelände soll den mehr als 100 Soldaten die Übung erschweren - in Salzburgs Bergen schneit es am Mittwoch bis auf 1.500 Meter herab.

Der Konvoi ist in Gruppen von zehn Fahrzeugen unterwegs, die Straße bleibt für den Individualverkehr geöffnet. Die Militärfahrzeuge sollen am Nachmittag in St. Johann eintreffen.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)