Sie trank während der Kontrolle Österreich

Frau kippt mit 2,72 Promille aus dem Auto

Frau kippt mit 2,72 Promille aus dem Auto

Die Frau griff während der Kontrolle zur Wodka-Pulle. (© Fotolia)

Die Frau griff während der Kontrolle zur Wodka-Pulle.
Die Frau griff während der Kontrolle zur Wodka-Pulle.
Eine schwer betrunkene Autolenkerin ist am Mittwochvormittag von der Polizei in der Südsteiermark aus dem Verkehr gezogen worden. Während der Amtshandlung setzte sich die 30-Jährige in ihr Auto und wollte aus einer Flasche Wodka trinken. Als die Beamten sie daran hinderten, kippte die Frau um. Sie musste ins Spital gebracht werden. Der Alko-Test hatte 2,72 Promille ergeben, so die Landespolizeidirektion Steiermark.

Andere Verkehrsteilnehmer hatten die Polizei gerufen, weil die Lenkerin kurz vor 10.30 Uhr die Lenkerin auf der L203, der Ottersbacherstraße, in Richtung Jagerberg (Bezirk Radkersburg) Schlangenlinien fuhr. Polizisten suchten daraufhin nach der Frau und hielten die Deutschlandsbergerin an. Nach dem Alko-Test musste sie sich wieder in ihr Auto setzen. Ihren Durst nach weiterem Alkohol durfte sie aber nicht mehr löschen. Stattdessen fiel sie den Beamten in die Arme und verlor das Bewusstsein.

Das Rote Kreuz brachte die 30-Jährige in das LKH Wagna, wo sie stationär aufgenommen wurde. Die Polizei versucht nun zu klären, wie lange und wie weit die Lenkerin mit ihrem Fahrzeug unterwegs war. Den Führerschein war sie jedenfalls auf der Stelle los.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)