Laster in Leitschiene Österreich

A2 nach Horrorunfall und Sperre wieder frei

Der Lenker verlor die Kontrolle über den Lkw

Der Lenker verlor die Kontrolle über den Lkw (© Patrick Lechner/Einsatzdoku.at)

Horrorunfall auf der A2

Ein Unfall eines Lkw-Anhängerzuges kurz vor 9.30 Uhr auf der Pack im Bereich Steinberg sorgt derzeit für eine Totalsperre der A 2 Süd Autobahn
Ein Unfall eines Lkw-Anhängerzuges kurz vor 9.30 Uhr auf der Pack im Bereich Steinberg sorgt derzeit für eine Totalsperre der A 2 Süd Autobahn
Ein aus Litauen stammender Berufskraftfahrer verlor auf der A2 im Pack-Abschnitt Dienstagfrüh die Kontrolle über seinen Lastkraftwagen. Auf mehreren hundert Metern zog das Fahrzeug eine Spur der Zerstörung. Die A2 war bis 15.45 Uhr in beiden Fahrtrichtungen komplett gesperrt.

Im Bereich von Unterwald (Gemeindegebiet Ligist) verlor der Lenker gegen 9.30 Uhr die Herrschaft über sein mit Elektrogeräten beladenes Schwerfahrzeug. Er rammte auf einer Länge von mehreren Hunderten Metern die rechte Leitschiene und sämtliche Abgrenzungen. Schließlich überschlug sich das Schwerfahrzeug genau in der Einfahrt zum Gegenverkehrsbereich eines Baustellenabschnittes.

Der Lkw lag quer über die ganze Fahrbahn und der Anhänger kam im Straßengraben zu liegen. Glück im Unglück: Alle Fahrzeuge im Gegenverkehrsbereich schafften es, noch rechtzeitig an zu halten. Somit konnten katastrophale Unfallfolgen verhindert werden. Auch der LKW-Lenker konnte unverletzt aus dem total zertrümmerten Fahrzeug gerettet werden. Laut Auskunft der Exekutive vor Ort, hatte der Lkw-Lenker den Alkoholholtest verweigert.

Nach Unfall muss Fahrbahn saniert werden
Aufgrund der intensiven Aufräumungsarbeiten und der totalen Blockade der Autobahn, musste die A2 zwischen Steinberg und Modriach in beiden Fahrtrichtungen (Fahrtrichtung Klagenfurt und Wien) bis 15.45 Uhr gesperrt werden.

Die Bergung des Schwerfahrzeuges gestaltete sich anfangs schwieriger als ursprünglich angenommen, weil die Achsen des Lkw verbogen waren. Die schwer beschädigte Autobahn wurde repariert. Verkehrszeichen und Beton-Mitteltrennwand sind bereits erneuert, die Schäden an der Fahrbahn selbst müssen aber erst saniert werden. Da dies eine neuerliche Sperre erfordert, sollen die Arbeiten Anfang Oktober erfolgen.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Österreich

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)