Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Räumung Pizzeria Anarchia | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

25.09.2012

In Einsatzbericht

Klagenfurter Feuerwehr mit "Tschuschen"-Eklat

Der mittlerweile entfernte Eintrag auf der Seite der Feuerwehr

Der mittlerweile entfernte Eintrag auf der Seite der Feuerwehr (© Screenshot)

"Tschuschen haben in freien gekocht". Dieser Satz in einem Einsatzbericht der Berufsfeuerwehrkommandos Klagenfurt lässt derzeit die Wogen hochgehen.

Mit Rechtschreib-Kenntnissen glänzt der Verfasser des Einsatzberichtes nicht, dafür regt er jedoch mit dem Ausdruck "Tschuschen" auf. Hintergrund: Die Feuerwehr rückte zu einem kleinen Brand in die Leutschacher Straße in Klagenfurt aus. Der Einsatz ging rasch über die Bühne, doch der Bericht darüber hat Nachwirkungen.

Zwar hat das Feuerwehrkommando den Text mittlerweile auf "Bewohner haben im Freien gekocht" geändert, doch dem Verfasser, einem 17-jährigen freiwilligen Feuerwehrmann, drohen Konsequenzen. "Wir haben sofort reagiert, als wir darauf aufmerksam geworden sind", sagt Bezirkfeuerwehrkommandant Dietmar Hirm gegenüber der Kleinen Zeitung.

Hirm entschuldigte sich öffentlich für den Vorfall: "Rassismus und Diskriminierung haben in den Reihen der Feuerwehr nichts verloren." Dem 17-Jährigen steht nun ein "ernstes Gespräch" bevor - weitere Konsequenzen sind noch offen.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Erste Vergleich im Hypo-Zivilprozess

Fortsetzung im Herbst

Erste Vergleich im Hypo-Zivilprozess

Duo raubte in Klagenfurt einen McDonald's aus

Mit gezogener Waffe und Helm

Duo raubte in Klagenfurt einen McDonald's aus

Polizei fasst brutalen McDonald's-Räuber

Schlug Angestellte nieder

Polizei fasst brutalen McDonald's-Räuber

Sex-Täter attackierte Kind in vollem Bus

Täter ist polizeibekannt

Sex-Täter attackierte Kind in vollem Bus

Autolenker (18) feuerte auf Linienbus

Schussattacke in Klagenfurt

Autolenker (18) feuerte auf Linienbus

Verfolgungsjagd mit Möbelwagen

130 km/h in 30er-Zone

Verfolgungsjagd mit Möbelwagen


3 Kommentare von unseren Lesern

0

unbekannt (118)
27.09.2012 15:30

sch....
würde gerne wissen wo ich mich hinwenden kann ????nachdem ich des öfteren schon beschimpft wurde ...scheis österreicher .... österreichische hure usw. ...schreibt die heute da auch einen artikel darüber ???

0

hr.karl@gmx.... (2)
25.09.2012 19:04

Wenigstens Gedanken sind noch frei
Scheiß Korrektheits-Zensur

0

Ricky (427)
25.09.2012 19:00

Na hoffentlich
hat es keine schlimmere auswirkung auf den jungen Mann, denn wenn wir v. ausl. Mitbewohnern mit Scheiß-Österreicher od.Hitler-Kinder tituliert werden, kümmert es auch nicht wirklich jemanden.


TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...