19-Jähriger schwer verletzt Österreich

Asylwerber nach Kontrolle von Zug erfasst

Asylwerber nach Kontrolle von Zug erfasst

Der Mann wurde am Gelände das Hauptbahnhofs von einem Zug erfasst (© ZOOM-TIROL)

Unfall am Hauptbahnhof
Der Mann wurde am Gelände das Hauptbahnhofs von einem Zug erfasst
Am Hauptbahnhof Innsbruck hat sich am Samstagnachmittag ein schwerer Unfall ereignet. Ein Asylwerber, der mit dem Zug zurück nach Italien gebracht werden sollte, sprang auf die Gleise und wurde von einem Zug erfasst und schwer verletzt.

Wie ORF Tirol berichtete, wurde der 19-Jährige bei einer Zugkontrolle entdeckt. Es stellte sich heraus, dass er ein Asylverfahren in Italien laufen hat, weswegen er zurück ins Nachbarland gebracht werden sollte.

Plötzlich sprang er jedoch auf die Gleise. Ein Personenzug erfasste den jungen Mann aus Ghana, der an den Beinen überrollt und dabei schwer verletzt wurde. Er wird nun in der Klinik Innsbruck behandelt.

Laut Bezirkspolizeikommando habe sich der Mann kooperativ verhalten, weswegen man nicht mit einem Fluchtversuch gerechnet hätte. Das Landeskriminalamt leitet nun eine Untersuchung in der Causa ein.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)