Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Neuer ÖVP-Obmann

Lade Login-Box.

01.10.2012

Kärnten

Villacher überfiel zwei Mal die gleiche Raststätte

Raststätte

Der Mann brach gleich zwei Mal bei seinem ehemaligen Arbeitgeber ein. (© AFP/Symbolbild)

Ein 31-Jähriger brach gleich zwei Mal, am 10. und am 29. September, in eine Autobahnraststätte in Arnoldstein ein. Insgesamt ließ der Arbeitslose 5400 Euro mitgehen.

Der Mann, der in der Raststätte gearbeitet hat, hatte die Schlüssel nach der Kündigung einfach behalten. Da er knapp bei Kasse war, brach er gleich zwei Mal bei seinem ehemaligen Arbeitgeber ein und stahl die Einnahmen vom Thekenbereich.

Die Beute
Insgesamt erbeutete der Beschäftigungslose 5400 Euro. Doch der Villacher war nicht vorsichtig genug und konnte von der Polizei als Einbrecher ermittelt werden.

Anzeige
Ein Teil des gestohlenen Geldes wurde bereits in der Wohnung des Mannes sichergestellt. Dieser und dessen Freundin, eine 33-jährige Villacherin, die ihn am 29. September mit ihrem Auto zum Tatort gefahren hatte, wurden angezeigt.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Polizei fasst brutalen McDonald's-Räuber

Schlug Angestellte nieder

Polizei fasst brutalen McDonald's-Räuber

Überfall auf Cafe endete glimpflich

Täter auf der Flucht

Überfall auf Cafe endete glimpflich

Skigebiet Koralpe hat einen Käufer gefunden

Kombitickets für Fußballfans

Skigebiet Koralpe hat einen Käufer gefunden

Bundeshymne: Wirbel um Armbänder mit "Söhnen"

Über das Internet bestellbar

Bundeshymne: Wirbel um Armbänder mit "Söhnen"

Wörthersee als Promi-Mekka

See you at the Beach!

Wörthersee als Promi-Mekka

Hüttenwirt rettet drei Alpinisten aus Bergnot

Erschöpfung in Klettersteig

Hüttenwirt rettet drei Alpinisten aus Bergnot

GTI-Treffen: Fans rufen zu Boykott auf

Erste VW-Jünger rollen an

GTI-Treffen: Fans rufen zu Boykott auf

Kärntner rammte beim Überholen Polizeiauto

Schwerer Unfall im Mölltal

Kärntner rammte beim Überholen Polizeiauto

Tauernbahn wegen Gefahr von Muren gesperrt

Fangnetze könnten reißen

Tauernbahn wegen Gefahr von Muren gesperrt



TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...