Kommentar von Christiane Tauzher Christiane Tauzher

Holterdipolter

Holterdipolter

Christiane Tauzher schreibt regelmäßig Kommentare für "Heute" (© Marcus Mezera)

Christiane Tauzher
Christiane Tauzher schreibt regelmäßig Kommentare für "Heute"
Frank Stronachs "Parteiprogramm" passt bislang auf einen Kinderfahrschein. Wäre der alte, skurrile Mann nicht durch eigene Kraft reicher als reich geworden, würde ihm vermutlich niemand zuhören. In deutschen Medien schwanken die Kommentare einen Tag nach Stronachs Auftritt in der Polit-Talkshow von Sandra Maischberger zwischen Entsetzen und Häme.

"Die Zeit" beschreibt ihn als "Erweckungsprediger" und "aufbrausenden Lokalmatador". Der "niedrige gedankliche Level" macht dem "Spiegel online" zu schaffen. In Österreich hat Stronach laut Meinungsumfragen schon viele Fans. Weil er sagt, was er sich denkt, auch wenn es Unsinn ist.

Weil er Journalisten niederredet und vor den Kopf stößt. Weil er uns zum Lachen bringt, sobald er den Mund aufmacht und weil er uns weismacht, dass wir geknechtete arme Würstchen sind, denen er aus der Patsche helfen will. Anstatt den alten Mann zu belächeln, sollten die hauptberuflichen Politiker endlich ihre grauen Mäntelchen und die darin eingenähten Floskeln ablegen. Sonst werden es von Tag zu Tag mehr, die am polternden Erweckungsprediger Gefallen finden.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)