Zweiter Einsatz wegen Gastherme Österreich

Kosmetikstudio brannte in Salzburg aus

Feuerwehr Brand Feuer

Die Feuerwehr löschte den Brand, der in einem Salzburger Kosmetikstudio ausbrach (Symbolbild).

Feuerwehr Brand Feuer

Die Feuerwehr löschte den Brand, der in einem Salzburger Kosmetikstudio ausbrach (Symbolbild).

Schwerer Sachschaden ist Samstagfrüh durch einen Brand in einem Kosmetikstudio in der Griesgasse in der Stadt Salzburg entstanden. Gegen 8.30 Uhr wurde die Feuerwehr von Bewohnern des Hauses informiert, weil sie starken Brandgeruch wahrgenommen hatten.

"Das Feuer konnte rasch gelöscht werden", sagte Einsatzleiter Armin Barbeck von der Salzburger Berufsfeuerwehr. Ein Raum des am Samstag normalerweise geschlossenen Studios ist völlig ausgebrannt, die anderen Räume sind durch den Rauch beschädigt worden.

Die Brandursache steht noch nicht fest. Die Bewohner des Hauses in der Griesgasse hatten sich untereinander alarmiert und das Gebäude noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr verlassen. Verletzt wurde niemand.

Feuerwehr auch wegen Gastherme im Einsatz
Wegen des Verdachts einer Kohlenmonoxid-Vergiftung mussten Freitag, gegen 18.00 Uhr eine in Salzburg lebende 33-jährige Kroatin und ihre beiden neun- und 15-jährigen Töchter vom Roten Kreuz zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht werden.

Aus einer defekten Gastherme im Badezimmer war in der Wohnung im Stadtteil Lehen Kohlenmonoxid ausgetreten. Bis zur Klärung der Ursache des Gasaustritts waren alle Hausbewohner aufgefordert worden, kurze Zeit das Gebäude zu verlassen. Es gab keine weiteren Verletzten.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel