Nach Geburtstagsfeier Österreich

Betrunkener Grazer verletzte Taxler und Polizisten

THEMENBILD: TAXI

Unstimmingkeiten über die Transport-Obulus ließen den Fahrgast ausrasten.

THEMENBILD: TAXI

Unstimmingkeiten über die Transport-Obulus ließen den Fahrgast ausrasten.

Nach einer Geburtstagsfeier, bei der er offenbar zu ausgiebig gezecht hatte, ist ein 20-jähriger Grazer Sonntag früh gewalttätig geworden: Im Streit um die Höhe des Fuhrlohns attackierte er einen Taxilenker und anschließend auch zwei einschreitende Polizeibeamte. Alle drei und auch der Angreifer wurden leicht verletzt.

Der 20-Jährige nahm sich laut Polizei nach der Geburtstagsfeier ein Taxi nach Hause. In einem Grazer Vorort angekommen, kam es zu Unstimmigkeiten um den Preis. Der Fahrgast ging auf den 45-jährigen Taxilenker los, versetzte ihm Schläge ins Gesicht, gegen den Oberkörper und trat auf ihn ein. Außerdem trat er gegen das Auto, das beschädigt wurde.

Inzwischen alarmierte Polizisten versuchten, den 20-Jährigen vom Taxi wegzuziehen. Dieser riss sich los und attackierte den Beamten mit Stößen und Tritten. Auch der zweite Polizist wurde im Zuge der Festnahme leicht verletzt. Wie es hieß, wurde der Randalierer wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt, Körperverletzung und Sachbeschädigung angezeigt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel